Seit 1981

Was Bernhard Bircher als Einmannbetrieb in einer bescheidenen Werkstatt im Oberboden, Ennetbürgen (Nidwalden) in Angriff nahm, hat sich im Verlaufe der Zeit zu einer anerkannten Sanitär-Unternehmung entwickelt.

1985 Bezug neues Geschäftshaus

Kurz darauf konnte an der Stanserstrasse 104, Ennetbürgen das vom initiativen Handwerker selbst geplante Wohn- und Geschäftshaus bezogen werden. Damit waren die Voraussetzungen für eine positive Entwicklung der Firma gegeben. Fachliche Kompetenz, Zuverlässigkeit und faire Konditionen für den stets wachsenden Kundenkreis waren und sind bis heute die Grundlagen zum Erfolg.

2002 Tod von Bernhard Bircher

Trotz des unerwarteten Todes des Firmengründers konnte die Firma Bircher Sanitäre Anlagen dank einzigartigem Teamgeist auf einem erfolgreichen Kurs gehalten werden. Die Geschäftsleitung mit Rita Bircher als Geschäftsführerin sowie Toni Odermatt und Markus Zumbühl, verantwortlich im technischen Bereich, glaubten an eine erfolgreiche Zukunft.

2011 Eintritt von Manuel Bircher

In verschiedenen externen Haustechnikbetrieben konnte Manuel Bircher die Ausbildung vom Sanitärmonteur über den Haustechnikplaner bis hin zum diplomierten Meister absolvieren. Damit war das Rüstzeug für den Einstieg in den elterlichen Betrieb gegeben. Als Projektleiter für Um- und Neubauten sowie erste Einblicke in das Unternehmertum konnten gesammelt werden.

2012 Neugestaltung Logo und Firmengebäude

Mit der Erweiterung und Sanierung wurden die Geschäftslokalitäten optimiert, erweitert und dem neusten Design angepasst. Der moderne und frische Elan ist sichtbar! So wurde auch der Unternehmensauftritt neu gestaltet. Das neue Logo mit dem B-Tropfen rundet die Auffrischung gelungen ab.

2014 Neue Geschäftsführung

Nach weiteren Ausbildungen zum Brunnenmeister und Engergieberater Gebäude, wurde das Fachwissen von Manuel Bircher nochmals ausgebaut. So konnte Rita Bircher als Inhaberin die Geschäftsführung an Manuel übergeben.